Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bertolt Brecht – An die Nachgeborenen

9. Januar 2022 @ 20:00 - 21:30

Bertolt Brecht
Leben und Werk

An die Nachgeborenen

Szenische Lesung
Bernd Hölscher: Schauspieler Staatstheater Kassel
Valeska Weber: Schauspielerin Kassel
Bernd P. R. Winter: Rezitator Kassel

 

Leben und Werk von Bertolt Brecht, ist eine Hommage an Bertolt Brecht, der vor 65 Jahren, am 14. August 1956 starb.

Die Künstler Bernd Hölscher, Valeska Weber und Bernd P. R. Winter sprechen und singen Bertolt Brecht, der als einflussreichster deutscher Lyriker und Dramatiker des 20. Jahrhunderts gilt. Bertolt Brecht wuchs in bürgerlichen Verhältnissen auf, später rebellierte er in seinen Werken dagegen. Gesellschaftliche Strukturen wollte er durchschaubar machen, vor allem in Hinsicht auf ihre Veränderbarkeit. Seine literarischen Texte mussten für ihn einen Gebrauchswert, also von Nutzen sein. Er begründete das epische Theater, die Dreigroschenoper, war sein erstes Stück dieser Stilrichtung. 1928 wurde das Stück in Berlin uraufgeführt und wurde ein triumphaler Bühnenerfolg. Er heiratete Helene Weigel, einen Tag nach dem Reichstagsbrand, am 28. Februar 1933, floh er mit seiner Familie nach Dänemark.

1941 übersiedelte Brecht in die USA. 1948 kehrte Brecht nach Ost-Berlin zurück; ein Jahr später gründete er mit Helene Weigel das Berliner Ensemble. 1951 wurde er mit dem Nationalpreis der DDR ausgezeichnet. 1956 starb Bertolt Brecht an den Folgen eines Herzinfarkts. (1)

1 Brecht Lexikon von Ana Kugli, Michael Opitz –
2 Brecht  von Marianne Kesting rororo

Eintritt 17,- €, Abendkasse 20,- €

Details

Datum:
9. Januar 2022
Zeit:
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort

Theaterstübchen
Jordanstraße 11
Kassel, Hessen 34117 Deutschland
Google Karte anzeigen